Themenvorschläge für Vorträge für Kindergarteneltern

1. Fit für nasse, kalte, sonnenarme Tage?

So kommt Ihr Kind und Ihre Familie gut durch den Winter!

Wer sich um ein stabiles Abwehrsystem kümmert, liegt in der dunklen Jahreszeit ganz vorn. Nützliche Informationen rund um das Immunsystem gepaart mit praktischen, naturheilkundlichen Tipps für die gesamte Familie versprechen einen spannenden Abend.

2. Das kranke Kind

Welche Erkrankungen kann ich sinnvoll mit Mitteln der Natur selbst behandeln und vor allem wie? Wo sind die Grenzen? Vom Fieber über Schnupfen, Husten, Heiserkeit bis zu Magen- und Darmerkrankungen wird der Bogen gespannt. Leicht umsetzbare Anregungen gepaart mit vielen Tipps aus der Naturheilkunde bestimmen diesen Vortrag.

3. Die klassischen Kinderkrankheiten

Haben sie einen Sinn und wenn ja, welchen?

Neben einer kurzen Beleuchtung der einzelnen Krankheitsbilder der klassischen Kinderkrankheiten werden naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt. Ausführlich wird auf ganzheitlicher Basis darauf eingegangen, ob und welche Entwicklungsschritte das Kind macht, wenn es an einer Kinderkrankheit erkrankt ist.


4. Nahrungsmittelallergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeit?

Immer mehr Kinder sind davon betroffen ? und nun?

Zunächst werden die beiden Begriffe geklärt. Dann gehen Sie sinnbildlich auf eine kleine Reise durch den Körper und erfahren die Ursachen, die für die Entwicklung der Symptome verantwortlich sind. Was genau passiert in uns? Was können Sie tun? Welche Möglichkeiten bietet Ihnen die Naturheilkunde?

5. Neurodermitis oder Heuschnupfen

Wenn es auf der Haut oder in den Augen oder in der Nase juckt, brennt und nässt!

Ein Leben mit heiler Haut und ohne Heuschnupfen ? jeder Betroffene wünscht sich das. Wie und womit können Sie als Eltern helfen und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es in der Naturheilkunde?

6. Zappelphilip, Suppenkasper, ADHS/ADS

Allen Begriffen ist eins gemeinsam: für alle Beteiligten ist das Zusammenleben sehr anstrengend. Zunächst führt eine Abgrenzung der Krankheitsbilder ADHS/ADS vom Zappelphilip und Suppenkasper zu mehr Klarheit. Anschließend werden mögliche Ursachen für das auffällige Verhalten dargestellt. Was können Sie als Eltern tun?
Welche naturheilkundlichen Möglichkeiten gibt es?


7. Kindliche Entwicklungsschritte

Von heute auf morgen wird der Mittagsschlaf, der bis gestern noch geliebter Alltagsbestandteil war, mit viel Geschrei abgelehnt. Warum? Wann ist mein Kind trocken? Wie gehen Sie mit der anstrengenden Trotzphase um? Zum besseren Verständnis des eigenen Kindes erfahren Sie viel ganzheitlich Wissenswertes über die natürlichen Entwicklungsschritte Ihres Kindes bis zur Einschulung. Damit entspannt sich Ihr Alltag ? ganz bestimmt!